11
Jul
08

nina

Nachdem ich sie vor einiger Zeit auf einem Gruppentreffen mit mehreren als Model erleben durfte, zog ich noch einmal mit Nina alleine los – subkulturell klischeehaft auf einen Friedhof.

Die Fotos sind wohl vorzeigbar. Kritik – wie immer – gerne erwünscht.

here we go!


2 Responses to “nina”


  1. 1 die Freundin...
    Juli 18, 2008 um 8:27 pm

    Das sechste Bild finde ich übrigens am Besten… ich mag wie das nach hinten immer unschärfer wird… das erweckt eine enorme Raumtiefe…sehr schön!!!

  2. 2 FranziTheStrange@osc
    April 16, 2010 um 1:14 pm

    Das dritte und das vierte foto gefallen mir nicht so recht, die aufnahmen wirken leer und sind viel zu dunkel geraten. Da fehlt bei der niedrigen Helligkeit einfach der Kontrast und die Schärfe. Alle anderen Aufnahmen find ich super geil, muss ich einfach mal so sagen!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: